Autismusshirt

Autismusshirt

Dienstag, 25. November 2014

Nicht sprechen können oder nicht sprechen wollen?

So langsam haben wir das Gefühl, dass meine inzwischen fünfjährige Enkelin mehr versteht.
Mit dem Sprechen jedoch hapert es noch sehr. Ab und an kommt ein neues Wort dazu, das sie jedoch nur gelegentlich freiwillig spricht, nie jedoch auf Aufforderung. Trotzdem scheint sie eine Reihe von Wörtern zu speichern, die sie bei der Logopädin lernt. Die Kleine geht sehr gerne in die Therapie, hat dort viel Spaß, spricht jedoch in der Regel kaum ein Wort nach. Doch Tage später kommt dann das Ergebnis: Als ich gestern mit ihr und dem Opa zum Auto wollte, stand sie vor Opas Tür und rief laut und deutlich erstmals "Opa". Als wir danach aufs Auto zugingen, zeigte sie darauf und konnte plötzlich das Wort "Auto" sagen. Wir waren total begeistert.
Das brachte uns auf den Gedanken, dass die Kleine dann spricht, wenn sie es für angebracht hält. Sie erwartete den Opa und wollte mit uns zum Auto.
Warum aber sollte sie die Worte bei der Logopädin sagen, nur weil diese  ihr ein Bild von einem Auto zeigt oder weil der Opa dabei sitzt und zuschaut und die Enkelin in dem Moment gar nichts von ihm möchte?
Autisten verstehen eben Vieles nicht, was neurotypische Menschen von ihnen verlangen. Deshalb handeln sie auch nicht erwartungsgemäß. Ich denke, damit müssen wir uns arrangieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten