Autismusshirt

Autismusshirt

Dienstag, 3. Juni 2014

Schwere Lebenskrise in neue Perspektiven umwandeln

Meine fünfjährige Enkelin, die ich zusammen mit meiner alleinstehenden Tochter großziehe, hat frühkindlichen Autismus. Das ist eine schwere Behinderung, die das Leben der Angehörigen total auf den Kopf stellt. Sie verändert den gesamten Tagesablauf, die Wohnsituation, die persönlichen Kontakte, verhindert Freizeit und Reisen und kostet Kraft bis an den Rand des burn-outs. Trotzdem lieben wir diesen kleinen Engel über alles.

Um diese tiefgreifende Lebensveränderung zu verkraften, habe ich ein Buch geschrieben, das erst am 1.5.14 erschienen ist.
http://www.tiponi-verlag.de/leseprobe-ilse-gretenkord/
Der große Erfolg dieses Buches stellt einen Lichtblick dar; verknüpft mit diesem Buch ist der Plan, dass meine Tochter und ich die Gründung eines Vereins zur Hilfe für Kanner-Autisten und ihre Angehörigen initiieren. Denn 50% des Reinerlöses aus dem Buchverkauf werden in die Vereinskasse fließen. Ich selber werde mich in Zukunft stark machen dafür, dass (bei steigender Anzahl von Autisten) die Öffentlichkeit stärker über dieses "mysteriöse Phänomen" aufgeklärt wird. Das soll verhindern, dass diese Kinder gemobbt und ihre Eltern gemieden werden, weil sie ein "eigenartiges, unerzogenes und verrücktes" Kind haben.
Somit wird diese unerwartete Lebenskrise positiv umgewandelt in soziales Engagement.

Keine Kommentare:

Kommentar posten