Autismusshirt

Autismusshirt

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Die andersartige Wahrnehmung von Autisten

Liebe Leser,
warum lässt sich meine Enkelin die Fingernägel säubern und schneiden - aber den Fußnägeln darf sich niemand nähern? Diese sind schon so scheußlich gewachsen und immer schwarz, weil sie unter lautem Protest und heftiger Abwehr die Zehen nicht berühren lässt.
Warum kann sie nichts auf dem Kopf ertragen - keine Mütze, selbst wenn es noch so kalt ist?
Warum empfindet sie Kälte nicht wirklich? Sie läuft - wenn wir sie nicht mit "Gewalt" hindern, barfuß und in Windeln bei Eiseskälte durch den Garten.
Warum empfindet sie Hitze nicht wirklich? Sie zieht sich in heißen Sommernächten zum Schlafen an, als müsse sie in einem Iglu übernachten.
Warum hört sie in manchen Situationen "das Gras wachsen" - und oft reagiert sie nicht, selbst wenn enormer Lärm sie umgibt?


Wir möchten manchmal in die Köpfe von Autisten hineinschauen können, um sie besser zu verstehen. Vielfach klappt die Kommunikation mit ihnen nicht, weil wir im wahrsten Sinne des Wortes "aneinander vorbei" denken, fühlen, reden, agieren....
Das macht es Eltern oft so schwer, ihren autistischen Kindern gerecht zu werden, weil sie deren Bedürfnisse gar nicht verstehen. Aber auch das Erziehen wird zu einer Gratwanderung. Wenn Eltern eine Regel bei ihrem Kind durchsetzen und dieses sich mit allen Kräften dagegen wehrt, so wissen sie nicht, ob das nur Trotz ist, weil es seinen Willen nicht bekommt, oder ob das Verbot das ganze "autistische Weltbild" aus den Angeln hebt. In diesem Fall richtet es viel Schaden im ohnehin ungefestigten Vertrauen in die dem Kind fremde Welt an.
Die Unsicherheit bleibt: Doch je mehr Eltern versuchen, sich behutsam in ihr Kind hinein zu fühlen, es immer genau beobachten und viel Vertrauen aufbauen, desto besser werden sie sich an die Welt ihres Kindes heran tasten, auch wenn sie immer außen vor bleiben werden.
Ich wünsche einen wohligen Wintertag.
Ilse Gretenkord

Keine Kommentare:

Kommentar posten